Helbing ist über 175 Jahre alt.
Wie alt sind Sie?

/ /

Impressum

Historie_Banner

Seit seiner Gründung im Jahre 1836 ist Helbing in Hamburg ansässig. Die Marke Helbing ist ein wichtiges Stück Hamburger Wirtschaftsgeschichte: Gegründet von Johann Peter Hinrich Helbing im Jahre 1836 und von seinem Sohn Christoph Heinrich Helbing weitergeführt, wuchs der anfangs kleine Betrieb mit fünf Mitarbeitern zum größten Spirituosen-Unternehmen der deutschen Kaiserzeit.

Um 1900 herum waren über 400 Mitarbeiter bei der „Helbingschen Dampf-Kornbrennerei und Presshefe-Fabriken AG“ beschäftigt. Selbst in Paris, London und Liverpool hatte die Gesellschaft ihre Dependancen.

1927 wurde die Heinrich Helbing GmbH Tochtergesellschaft der Norddeutschen Hefeindustrie AG, aus der sich die „Deutsche Hefewerke GmbH“ –­ einer der größten Hefehersteller des Kontinents – entwickelte. ­Hamburg hat dem Erfinder seiner ältesten Spirituosenmarke viel zu verdanken. So ist es denn auch kein Zufall, dass es hier Plätze, Gebäude, Straßen und sogar eine Schule gibt, die nach Heinrich Helbing benannt wurde.

1974 wurde die Destillerie wieder zum Familienunternehmen, als die Familie Matthiesen, Inhaber des Spirituosenunternehmens Borco-Marken-Import,­ die traditionsreiche Hamburger Firma Heinrich Helbing übernahm. Noch heute, nach über 175 Jahren, ist die Marke jung und wächst ständig. Auch über die Grenzen Hamburgs hinaus gilt der Marktführer Helbing als beliebtester Kümmel – und das nicht nur dort, wo man „plattdeutsch“ spricht.

Die Zeiten haben sich geändert, doch geblieben ist das alte Rezept von Johann Peter Hinrich Helbing, das heute von der Familie Matthiesen sorgfältig bewahrt wird und nach dem bis zum heutigen Tage Helbing Kümmel produziert wird. Eine ständige Qualitätskontrolle durch unsere erfahrenen Destillateurmeister sorgt für höchste, gleichbleibende Qualität, wie Kenner sie seit über 175 Jahren zu schätzen wissen.

Das Geheimnis der Rezeptur wird im engsten Familienkreis der Inhaber streng gehütet und an die Nachkommen weitergegeben. Kümmel ist zweifellos die älteste Gewürz- und Heilpflanze Europas und die Basis für Helbing. Der qualitativ beste Kümmel (lat. Carum Carvi) wird an der Küste Norddeutschlands angebaut, da das seefeuchte Klima hier ideale Voraussetzungen bietet. Nur verlesene Kümmelsamen werden für die Herstellung des beliebten Originals verwendet.

Helbing ist überall zu Hause und hat seinen festen Platz in jedem Kühlfach. Ob in der Gastronomie als digestiver Höhepunkt eines Menüs, ob als „Verteiler“ nach einem herzhaft deftigen Essen zu Hause, ob als Rundengetränk beim Stammtisch oder einfach nur so – einen guten Grund für Helbing gibt es immer!